Between Us and Nature – A Reading Club #32 (auf Deutsch!) – Begegnung mit Landschaft

Das “anthropos” blockiert die Aufmerksamkeit gegenüber Landschaften als Flickwerk, multipler Zeitlichkeit und veränderlichen Gefügen von Menschen und Nichtmenschen – all die entscheidenden Aspekte gemeinschaftlichen Überlebens.. ” 1

Inspiriert von Anna Tsing, halten wir in dieser Session Ausschau nach ‚transformativen Begegnungen’ mit und durch Landschaften. 2

Im ‘Between Us and Nature – A Reading Club’ lesen wir gemeinsam disziplinenübergreifend aus Natur- und Humanwissenschaften sowie den Künsten, mit einer weiblichen postkolonialen Perspektive, über die anthropozentrische Sichtweise hinaus. Diese Leserunde findet während der MACHT NATUR Ausstellung statt.

‘Wie kann Bioökonomie eine nachhaltige Zukunft befördern?’ fragt die  MACHT NATUR Ausstellung und lädt dazu ein, scheinbar alltägliche Aspekte unseres Lebens, wie Insekten, Pflanzen, Boden und Luft zu hinterfragen und unter biotechnologischen Gesichtspunkten zu betrachten.

In dieser Lesegruppe lesen wir alle gemeinsam laut vor und teilen unsere Erfahrungen und Gedanken über die Natur, in der wir leben. Wir sprechen darüber, was es für uns bedeutet, und tauschen uns zu verschiedenen Arten der Auseinandersetzung mit der Welt aus.

Kommt unvoreingenommen und offen:
Was: Der Reading Club findet ausnahmsweise in Deutscher Sprache statt, mit einer begrenzten Kapazität von 12 Teilnehmenden
Wo: STATE Studio, Hauptstraße 3, 10827 Berlin
Wann: Samstag, 22. August 2020, 17:00 Uhr (punkt 5!)
Wer: Eine kleine Gruppe liebenswürdiger Menschen, die dich gerne kennenlernen möchten (persönliche Anmeldung via eventbrite ist erforderlich)
Warum: zusammen lesen, sich inspirieren lassen und Menschen treffen
Hinweis: Solltest du nach deiner Anmeldung unerwartet doch nicht teilnehmen können, bitten wir, sei nett zu den anderen auf der Warteliste und storniere dein Ticket. Danke.
Konzept: Eva-Fiore Kovacovsky, Künstlerin, und Sina Ribak,  researcher for ecologies & the arts


In Kooperation mit STATE Studio, Exhibition Laboratory for Science, Art and Society: MACHT NATUR Exhibition Opening, 13 August, 6:30 pm
Between Us and Nature – A Reading Club


Die Ausstellung ist präsentiert die Resultate des Forschungsprojekts Farming the Uncanny Valley und ist eine Kollaboration der Universität der Künste in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Umsicht, STATE Studio, YOU.SE und wird durch Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert. Gemeinsam können Wünsche formuliert und eigene Zukunftsbilder zu entwickelt werden. Weitere Informationen und Programm unter: www.macht-natur.de und www.state-studio.com

Fußnoten:

1 Tsing, Anna Lowenhaupt, Der Pilz am Ende der Welt - Über das Leben in den Ruinen des Kapitalismus, Matthes & Seitz Berlin (2019), S. 34.
2 Tsing, Anna Lowenhaupt, Der Pilz am Ende der Welt - Über das Leben in den Ruinen des Kapitalismus, Matthes & Seitz Berlin (2019), S. 68.