Buchpräsentation – Himmel und Erde. Künstlerische Feldarbeit unter Obstbäumen

 Buchpräsentation mit den Kurator*innen Axel Schmidt und Miriam Wiesel und Beteiligten

“Himmel und Erde – Künstlerische Feldarbeit unter Obstbäumen”, das Jahresprojekt 2016 des Kunst- und Kulturvereins Alte Schule Baruth, setzte sich von Februar bis Oktober, vom winterlichen Baumschnitt bis zur herbstlichen Ernte, mit einer verwilderten Streuobstwiese in Brandenburg auseinander. Hatte das Gelände früher zum kleingärtnerischen Anbau von Gemüse und Früchten gedient, ist es heute fast vollständig aus der Nutzung gefallen.

An jeweils einem Wochenende im Monat wurden gemeinsame praktische Arbeiten mit Einladungen von Künstler*innen und anderen Vortragenden zusammengebracht, die sich mit den Themen Gärten, Landwirtschaft und Nahrungsmittel be-schäftigen und ihre Projekte, jahreszeitlich angepasst, vor-stellten. Damit wurde ein temporärer Raum geöffnet, in dem sich die verschiedenen Disziplinen begegnen und austauschen konnten. Ziel des Modellversuchs war es, die alte Allmendefläche praktisch und symbolisch zu rekultivieren. So wurden gemeinsam Obstbäume geschnitten und veredelt, ein Beet gestochen, Kartoffeln gelegt, Bienenkörbe aufgestellt, Vögel beobachtet, Sensen gelernt, Früchte gepflückt und gegessen, Tische in die Bäume gehängt und Getränke gemacht. Als Ab-schlussmahl gab es “Himmel und Erde”, gekocht aus den vor Ort geernteten Äpfeln und Kartoffeln.

Kuratiert wurde “Himmel und Erde” von Dietrich Oltmanns, Axel Schmidt und Miriam Wiesel. Miriam Wiesel und Axel
Schmidt werden das Projekt und die daraus hervorgegangene Publikation an diesem Abend vorstellen, und einige der involvierten Künstler*innen werden anwesend sein.

Himmel und Erde
Künstlerische Feldarbeit unter Obstbäumen

hg. von Axel Schmidt und Miriam Wiesel
Kunst- und Kulturverein Alte Schule Baruth
2017

128 Seiten, 82 Farb-, 2 Schwarzweiß-Abbildungen
Broschur mit Steppstichheftung, 12,7 × 19 cm
ISBN 978-3-938092-11-8
€ 14