Die Quelle unserer Macht. Gedichte – zweisprachige Ausgabe englisch-deutsch

Audre Lorde

14.00 

Available on backorder

  • Unrast Verlag
  • 2020
  • 184 Seiten
  • Softcover
  • 21.1 × 14.1 × 1.5 cm

‘Women so empowered are dangerous’Written with a ‘black woman’s anger’ and the precision of a poet, these searing pieces by the groundbreaking writer Audre Lorde are a celebration of female strength and solidarity, and a cry to speak out against those who seek to silence anyone they see as ‘other’.One of twenty new books in the bestselling Penguin Great Ideas series. This new selection showcases a diverse list of thinkers who have helped shape our world today, from anarchists to stoics, feminists to prophets, satirists to Zen Buddhists.

Audrey Geraldine Lorde (* 18. Februar 1934; † 17. November 1992) wuchs in New York als Tochter karibischer Immigranten auf, studierte an der Columbia University, arbeitete als Bibliothekarin und wurde schließlich Professorin für Englische Literatur am Hunter College in New York. 1991 erhielt sie die Walt Whitman Citation of Merit, mit der sie für 1991 bis 1993 zum New York State Poet, zur Dichterin des Staates New York, ernannt wurde. In den USA sind ihre Werke wesentlich populärer als in Deutschland – unter Feministinnen dort ist sie eine Kultfigur. 1992 starb Audre Lorde im Alter von 58 Jahren in ihrem Haus in St. Croix nach einem 14-jährigen Leben mit der Krebserkrankung.