Heilkräuter und Zauberpflanzen zwischen Haustür und Gartentor

Wolf-Dieter Storl

20.00 

Available on backorder

  • AT Verlag
  • 2018
  • ISBN 978-3-03800-060-0
  • 24 × 16.5 × 2 cm

Einheimische Heilkräuter, ihre Eigenschaften und Anwendungen
Bei vielen der effektivsten Heilkräuter und Zauberpflanzen handelt es sich nicht um seltene, exotische oder sonst ungewöhnliche Gewächse. Seit alter Zeit wussten die wahren Kräuterkundigen, dass selbst die einfachsten, gewöhnlichsten Wildkräuter, die wir heute eher als Unkraut bezeichnen würden, ihren Wert haben. Und dass schon eine Handvoll davon genügt, um sämtliche Leiden zu heilen. Wesentlich ist dabei, die Pflanzen nicht nur als Behälter chemischer Wirkstoffe zu betrachten, sondern als Persönlichkeiten mit eigenem Wesen und einer eigenen Geschichte.

Neun gewöhnliche Wildkräuter, die oft kaum beachtet überall in unserer nächsten Umgebung wachsen, greift Wolf-Dieter Storl heraus: Brennnessel, Beifuss, Gundermann, Geissfuss, Wegerich, Schachtelhalm, Gänseblümchen, Vogelmiere und Löwenzahn. Er beschreibt ihre Eigenschaften und ihre Heilkräfte, ihre Bedeutung in der Volksmedizin, ihre Rolle in Sage, Märchen und Aberglaube und ihre planetarischen Bezüge.

Ausführliche Heilkräuterkunde
Der Pflanzenfreund vermag kaum jede einzelne Pflanzenpersönlichkeit kennen zu lernen und sich mit ihr zu befreunden. Das ist auch gar nicht nötig, denn man braucht auch nur eine Handvoll – sieben oder acht genügen, um sämtliche Leiden heilen zu können. Wesentlich aber ist, dass man diese Pflanzen durch und durch kennt und liebt, und sie als Persönlichkeiten begreift, dann werden sie regelrechte Wunder vollbringen. Denn eine Heilpflanze ist mehr als nur die Summe der Stoffe, die sie enthält.

Neun solche Heilkräuter, von Wolf-Dieter Storl willkürlich ausgewählt, werden in diesem Buch ausführlich behandelt. Es sind gewöhnliche Wildkräuter, die auf dem Rasen, am Gartenweg, am Zaun und in der Hecke wachsen. Sie gehören zur einheimischen Flora Nord-, Mittel- und Westeuropas und haben ihren festen Platz nicht nur in den Wäldern und Feldern dieser Region, sondern auch in den Riten, den Zeremonien, den Sagen und der Heilkunde der hier ansässigen megalithischen und später keltischen und germanischen Stämme.

Heilkräuterrezepte
In diesem Buch finden sich zu jeder Heilpflanze verschiedene Rezepte zur Herstellung von leckeren Gerichten und weitere Anwendungsmöglichkeiten. Wolf-Dieter Storl präsentiert Rezepte für diverse Tees, Brennnesselsuppe, englischen Nettle Pudding, Nettle Beer, Gundermannbrotbelag, Kräutersuppe mit Geissfuss, russischen Spitzwegerichsalat, gedünstete Schachtelhalmkolben, Gänseblümchengemüse, Salat aus Vogelmiere und Bärlauch, Löwenzahn mit heissem Speck und vieles mehr.

Zudem finden Sie Anleitungen zur Herstellung von Brennnesseljauche, einem Beifuss-Fussbad und -Einreibeöl, Schachtelhalmspritzmittel, Färbemittel für Wolle und Baumwolle, einer Gichtkur mit Geissfuss und sogar Gundermannschnupftabak.