Heilpflanzenspaziergang – Märkische Schweiz

Uhrzeit: 11-16 Uhr
Märkische Schweiz / Treffpunkt wird bekannt gegeben
Unkostenbeitrag: 20€
Verbindliche Anmeldung unter: info@zabriskie.de

Dieser Spaziergang führt uns in die Märkische Schweiz, und ist eher eine richtige Wanderung – wir werden etwa 5 Stunden unterwegs sein (mit einem Picknick nach der ersten Hälfte).

Zur Sommersonnenwende („Johanni“), dem längsten Tag des Jahres, feiern wir den Höhepunkt des Lichts. Wir begeben uns hinaus auf die sonnendurchfluteten Wiesen und Auen der Märkischen Schweiz und sammeln die Sonnenkräuter – Kamille, Lab- und Johanniskraut und andere, die jetzt in voller Blüte stehen.

Der Sommersonnenwendtag /Johannistag ist in der traditionellen Pflanzenheilkunde der Tag der Heilkräfte, an dem man die sogenannten Johanniskräuter, die Blumen für die Hausapotheke sammelt: neben Johanniskraut, Kamille und Labkraut sind das auch Margerite, Arnika, Bärlapp, Beifuß, Eisenkraut, Klette, Königskerze, Quendel und  Ringelblume.

Daniel Zschiegner ist Heilpraktiker und seit über 20 Jahren in der Pflanzenheilkunde zu Hause:  Heilpraxis Faun

Über die Reihe:

Tagtäglich laufen wir auf unseren Wegen an unzähligen pflanzlichen Lebensformen vorbei. Aber was für Gewächse sind das eigentlich genau, die um uns herum sprießen? Der Naturheilkundler Daniel Zschiegner nimmt uns mit auf einen Spaziergang und zeigt uns, was wir neben den bekannteren gesundheitsstärkenden Pflanzen wie Löwenzahn und Brennnessel noch so alles an Heilkräutern entdecken können.