Kuriose Welten | Lesereihe zu Naturerscheinungen #2 | Jutta Person | 28. Februar

Esel_Post_Neu

Jutta Person liest aus Ihrem Buch „Esel“  Samstag 28. Februar um 20h

Nach Lippstuecks Lesung aus „Menura“ im Januar geht es diesen Monat weiter mit der Lesereihe zu naturkundlichen Phänomenen. Die Berliner Autorin Jutta Person wird aus ihrem Buch „Esel – Ein Portrait“ lesen. Reserviert euch Karten für die Lesung am kommenden Freitag! Eintritt ist 3,-€ | Begrenzte Platzzahl!

Lob des Eigensinns

Störrisch, dumm, eigensinnig und geil – die Eigenschaften, die dem Esel zugeschrieben werden, sind selten schmeichelhaft. Und doch spielt kaum ein Tier in der Kulturgeschichte eine so bedeutende Rolle wie der Esel. Jutta Person erzählt die erstaunlich reiche Geschichte dieses faszinierenden Lastentiers und betreibt eine Charakterologie des Esels. Sie trifft prominente Eselzüchter und portraitiert domestizierte und wilde Eselarten. Nicht zuletzt zeigt sie, wie klug dieses vermeintlich dumme Tier mit den schönen Augen ist – und wie viel wir von ihm lernen können.

*****

esel.1

„Esel – Ein Portrait“ ist 2013 in der Reihe „Naturkunden“ im Berliner Verlag Matthes & Seitz erschienen, als schöner fadengehefteter und mit Kopfschnitt versehener Band. Das Buch kann im Anschluss an die Lesung bei uns käuflich erworben werden. Wir freuen uns auf euch! Eure Zabriskies