November – Verlag Galiani Berlin

Im Januar 2009 wurde Verlag Galiani Berlin gegründet. Das Verlagsprogramm widmet sich vor allem der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, dem kulturhistorischen und erzählenden Sachbuch sowie Klassikern der Weltliteratur.

Der Namenspate, Ferdinando Galiani, ein genialer Zwerg vom Fuße des Vesuv, steht für vieles programmatisch – schon allein dadurch, dass ihn kaum einer kennt. Galiani Berlin versteht sich als Verlag, bei dem Entdeckungen zu machen sind. Egal, aus welchem Jahrhundert, egal, in welchem ›Genre‹.

Wir haben folgende Bücher von Galiani bei uns im Programm:

Die verfluchten Eier“ und „Meister und Margarita“ des großartigen surrealistischen Satirikers Michail Bulgakow – in der ausgezeichneten neuen Übersetzung von Alexander Nitzberg / Lukrez‚ humanistisch-lebensfreudige Sinnlichkeitsbibel „Über die Natur der Dinge“ / Kat Menschiks kunstvoll illustriertes Garten-Loblied „Der Goldene Grubber“ / Die deutsche Erstübersetzung von Alfred Russel Wallaces 1853er Reisebericht „Abenteuer am Amazonas und am Rio Negro“ / Das Portrait des Naturforschers und Pflanzenjägers „Die Erkundung Brasiliens„, von Hanns Zischler, Sabine Hackethal, Carsten Eckert / „Berlin ist zu groß für Berlin„, Hanns Zischlers Reise in das unbekannte und geheimnisvolle Berlin / Bernd Brunners Handbuch der horizontalen Lebensform „Die Kunst des Liegens / Sieglinde Geisels Trostbuch für Lärmgeplagte „Nur im Weltall ist es wirklich still.

zabriskie_lukrez_ueber_die_natur_der_dinge_01

 

zabriskie_brunner_die_kunst_des_liegens_01 zabriskie_sieglinde_geisel_nur_im_weltall_ist_es_wirklich_still_03 zabriskie_bulgakow_meister_und_margarita_01 zabriskie_bulgakow_die_verfluchten_eier zabriskie_alfred_russel_wallace_abenteuer_am_amazonas_und_am_rio_negro zabriskie_zischler_die_erkundung_brasiliens zabriskie_kat_menschik_der_goldene_grubber zabriskie_hanns_zischler_berlin_ist_zu_groß_fuer_berlin