39 NULL – Magazin für Gesellschaft und Kultur – Nr. 7 Freiheit

13.00 

Vorrätig

  • 26 × 20 × 1 cm

Freiheit ist ein genauso elementarer wie auch ambivalenter Begriff. Im Allgemeinen positiv konnotiert gilt Freiheit als sowohl in individueller als auch in kollektiver Hinsicht erstrebenswert. Autonomie, Selbstverwirklichung und Teilhabe sind zentrale Werte unserer Zeit. An ihnen wird immer wieder das Spannungsverhältnis deutlich, in dem die Idee der Freiheit in ihren konkreten Manifestationen immer zu stehen scheint. Oft mögen wir Freiheit als selbstverständlich hinnehmen und werden uns erst im Moment ihrer Einschränkung darüber bewusst, dass sie keineswegs einen bloßen Ist-Zustand darstellt, sondern Mühe kostet, damit sie sich nicht unversehens in ihr Gegenteil verkehrt. Für manch einen mag sich Freiheit als Überforderung erweisen, sei es als Qual der Wahl oder wenn sich die Autonomie als bloßer Verlust sozialer Sicherheit entblößt.

Während die eine, angesichts der Bedrohung der Freiheit das Heil in ihrer Einschränkung zu sehen meint, ist einem anderen die Kunst der Raum nicht nur die eigenen Grenzen zu überschreiten, sondern auch die politischen und gesellschaftlichen auszuloten. Grenzenlos erscheinen auch die Möglichkeiten unseres Begehrens, obwohl sie zugleich das Wasser auf den Mühlen des Marktes sind, in dessen Rahmen alle Verlockungen zu einem Preis zu kommen scheinen. Ähnlich stellt sich Technologie als Faktor einer ambivalenten Befreiung dar, geknüpft an ein Versprechen mit hohen sozialen und ökologischen Kosten im globalen Süden oder als virtuelle Realität, die die Emanzipation von der Schwerfälligkeit der materiellen Welt vorgaukelt, während sie die Möglichkeiten der Kontrolle um ein Vielfaches erhöht.

Unsere siebte Ausgabe widmen wir also dem Begriff, Gefühl und dem Zustand der Freiheit. Über 30 Autor*innen und Künstler*innen erzählen auf 128 Seiten ihre Geschichten von persönlicher Sehnsucht und dem Exil, vom Für und Wider der Grenze, von Rebellion und freiwilliger Unterwerfung sowie dem Mut zur und der Angst vor Freiheit. Was ist Freiheit? Wozu und wovon wollen wir frei sein? Und wann hört Freiheit auf zu sein, was sie ist?

39NULL ist ein ideologisch und politisch unabhängiges Kultur- und Gesellschaftsmagazin, das nach Südtirol und weit über seine Grenzen hinaus blickt. Es erscheint einmal jährlich als fundiertes, mehrsprachiges Themenheft mit anspruchsvollen Inhalten und einem klaren Layout. 39NULL schaut hin, hört zu, stellt Fragen, kritisch, hellwach, zugewandt. Es will Aufmerksamkeit schärfen, informieren, ohne zu belehren, und komplexe Inhalte zugänglich und verständlich aufbereiten. 39NULL reflektiert den Zeitgeist, befragt Akteure des kulturellen Lebens, erzählt persönliche Geschichten und beleuchtet unterschiedliche Standpunkte.

 

Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'woocommerce_productnav' not found or invalid function name in /mnt/webp/e2/04/53720004/htdocs/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286