Aktivismus heißt Verbindung – Indigene Weisungen zur Heilung der Welt

Sherri Mitchell

12.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • w_orte & meer
  • 2020
  • ISBN 9783945644195
  • 336 pages
  • Softcover
  • 21 × 14 × 2 cm

Aktivismus heißt Verbindung macht deutlich: Es braucht neue Formen des Handelns. Menschengemachte Kli, eskalierender Rassismus, weltweit zunehmende Armut und Kriege, Artensterben und Hate Speech – all das hängt zusammen. Viele resignieren und sind hoffnungslos, wissen nicht, wie ein nachhaltiger politischer Aktivismus gelebt werden könnte.
Sherri Mitchell bietet mit ihren Ideen die Chance, aus dieser Verzweiflung und Resignation herauszukommen. Es ist möglich, eine neue Haltung einzunehmen, die zu einer grundlegenden individuellen und gesellschaftlichen Veränderung führen kann: zu einem neuen Selbstverständnis und einer respektvollen Verbindung mit allem Lebendigen.

Sherri Mitchell eröffnet mit ihrem visionären, aktivistisch-spirituellen und politisch-analytischen Buch Indigene Perspektiven, die die dringlichen Fragen unserer Zeit beantworten: mit einer umfassenden individuellen und kollektiven Heilung. Dies verändert das eigene Leben und ist ein konkreter, persönlich-aktivistischer Beitrag zur Rettung der Welt – und des eigenen Lebens.
Das Buch, im Original in den USA erschienen, ist in einer klaren Sprache geschrieben – intensiv, konkret und bewegend.

Sherri Mitchell   Weh’na Ha’mu’ Kwasset  (Die das Licht bringt)

ist eine zentrale Figur in der globalen Bewegung transformativen Wandels. Sie ist Aktivistin für Indigene Rechte und Umweltgerechtigkeit, Juristin und spirituelle Lehrerin. Sherri Mitchell ist vielfach ausgezeichnet für ihr Engagement und ihre Exzellenz im Bereich internationaler Menschenrechte. https://sacredinstructions.life/