Commoning Art – Die transformativen Potenziale von Commons in der Kunst

Vera Hofmannm, Johannes Euler, Linus Zurmühlen, Silke Helfrich

19.50 

Verfügbar bei Nachbestellung

  • Transcript Verlag
  • 2022
  • ISBN 9783837664041
  • 124 pages
  • Taschenbuch
  • 22.5 × 13.4 × 1.2 cm

Auf Selbstorganisation und Fürsorge basierende Commons-Ansätze eröffnen auch der Kunst Chancen zur Veränderung und Transformation. Aber wie kann Gemeinschaffen – Commoning – in der Kunst gelingen? Das transdisziplinäre Autor*innenteam verbindet die aktuelle Commons-Forschung mit feministischen, queeren, postkolonialen und ökosozialen Perspektiven. Mit der Analyse von Kunst für Commons, Kunst als Commons und Kunst durch Commoning sowie entlang konkreter Projekte werden Thesen und Werkzeuge formuliert, die Orientierung und Inspiration für die eigene Praxis bieten können.

Das könnte dir gefallen...