Heimliches Berlin

Franz Hessel

10.00 

Verfügbar bei Nachlieferung

  • Berlin Verlag Taschenbuch
  • 2011
  • ISBN 9783833308604
  • 132 Seiten
  • Taschenbuch
  • 18.7 × 11.8 × 1.2 cm

24 Stunden im Leben der Berliner Bohème der 1920er Jahre, eine Frau und zwei Männer, ein Großstadtroman zwischen Salon, Bar und Landwehrkanal, zwischen Dekadenz und Verarmung. Franz Hessel, dessen Ehe als Vorbild für die berühmteste Menage à trois aller Zeiten – Truffauts Jules et Jim – diente, hat die vielleicht erste Popliteratur überhaupt geschrieben. Ein Szene-Roman als Reigen, in dem alles voller Ironie und Magie ist, voller Melancholie und der einen Sehnsucht: ein bedeutsames, intensives Leben zu führen.