Landschaft als Wunderkammer – Fragen nach einer Haltung

Günther Vogt

24.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Lars Müller Publishers
  • 2015
  • ISBN 9783037783030
  • 244 Seiten
  • Gebunden, in Leinen
  • 20 × 13 × 3 cm

Anknüpfend an eine Architektentradition, Erfahrung in Gesprächsform zu vermitteln, gewährt dieser Textband Einblicke in die Ideen, Methoden und Erinnerungen von Günther Vogt und stellt auch die Frage nach der Haltung dieses Landschaftsarchitekten, der zu den innovativsten unserer Zeit gehört.


An fünf Schauplätzen spricht Günther Vogt über aktuelle Themen der Landschaftsarchitektur, ihr Verhältnis zur Architektur und zur Stadt, über seine Lehre an der ETH Zürich und die Arbeit von Vogt Landschaftsarchitekten; er bescheibt, wieso die Landschaft für ihn einer Wunderkammer gleichkommt, erzählt, wie er Einzelteile sammelt, miteinander in Beziehung setzt und neu arrangiert. Und vor dem Auge des Lesers entfaltet sich eine Welt, in der die fehlende Gesamtheit der Landschaft kein Verlust sondern ein Gewinn bedeutet.

Günther Vogt ist Landschaftsarchitekt und Gründer von Vogt Landschaftsarchitekten Zürich. Seit 2005 hat er eine Professur für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich.

Edited by Rebecca Bornhauser, Thomas Kissling, Günther Vogt

This book is also available in English

Das könnte dir gefallen...