Morchel

Simon Drabosenig, Günter Mischkulnig

12.00 

Vorrätig

  • Mandelbaum Verlag
  • 2017
  • ISBN 9783854765318
  • 60 Seiten
  • Gebunden
  • 19 × 11 × 1.5 cm

Das komplexe Aroma der Morchel lässt sich auf vielseitige Art kombinieren. In diesem Büchlein werden Anregungen und Rezepte nebst Geschichte, Wissenswertem und Tipps zusammengetragen.

Noch im Mittelalter stellten Morcheln neben Trüffeln den Inbegriff des Luxus dar. Obwohl diese in den Wäldern frei zu sammeln waren, fanden sie dennoch nicht Platz auf den Tellern der einfachen Leute. Heutzutage hat sich das entscheidend geändert, gelten doch Spitz- und Speisemorcheln als weltweit begehrte Sammelobjekte von Pilzfreunden. Voraussetzung für erfolgreiches Sammeln ist das Wissen um diese faszinierenden Pilze.

Kulinarisch führt die Reise u.a. von gefüllten Morcheln über Morchel-Risotto, Tagliatelle in dunkler Morchel-Bier-Sauce und Morcheln mit Spargel, bis hin zu mit Morcheln gefüllten Rindsrouladen und Rahmwirsing sowie einigen Überraschungen als Desserts.