Unsere Ferien

Blexbolex

22.00 

Nicht vorrätig

Email me when back in stock

  • Verlagshaus Jacoby Stuart
  • 2018
  • ISBN 9783946593522
  • 132 Seiten
  • Gebunden
  • 16 × 22 × 2 cm

Ein dicker und spannender Bildroman, ganz ohne Worte

In wunderbar intensiven Bildern erschafft Blexbolex eine kindliche Welt, in der Trotz und Eifersucht, Sehn­sucht und Liebe, Tränen und Freude, Mensch und Tier sowie Traum und Wirklichkeit noch ganz nah beiein­ander liegen.

Die großen Ferien verbringt das kleine Mädchen immer beim Großvater. Doch in diesem Jahr hat der Großvater einen Spielgefährten für das Mädchen angeschleppt: einen Elefanten! Nicht nur, dass das Mädchen jetzt alles teilen muss, vor allem den Großvater, sondern obendrein macht der tollpatschige Elefant auch noch alles kaputt. Mit allen Mitteln versucht das Mädchen, ihren Kopf durchzusetzen, doch schon bald merkt sie, dass sie nun mal nicht allein auf dieser Welt ist …

Blexbolex wurde 1966 als Bernard Granger in Douai/Nordfrankreich geboren. Er studierte an der Kunsthochschule von Angoulême und arbeitete anschließend als Drucker und Verleger der Éditions Cornélius in Paris. Seine ersten Titel druckte und verlegte er selbst, später arbeitete er mit Le Dernier Cri, einem auf Comic-Kunst und Siebdruck spezialisierten Verlag aus Marseille zusammen. Inzwischen hat Blexbolex über 40 Bücher geschrieben und gestaltet, wobei er für fast jedes Projekt mit neuen Formaten und Stilen experimentiert. 2001 erschien sein erstes Kinderbuch, eine Zusammenarbeit mit Jean-Luc Fromental.
Blexbolex illustrierte auch für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, zum Beispiel The New York Times oder Le Monde. Seine Werke wurden unter anderem in Paris, Berlin, Wien, Zürich und New York City ausgestellt. Blexbolex lebt als freier Autor und Illustrator in Leipzig.