Blumenlese

43.00 

Vorrätig

  • Vexer Verlag
  • ISBN 978-3-909090-85-3
  • 178 Seiten
  • Fadenheftung, Schweizer Broschur, Auflage 500 Exemplare
  • 30 x 22 cm

Das Künstlerbuch BLUMENLESE ist aus dem Projekt „Connected in Isolation“ der letzten vier Jahre entstanden. Das Bildmaterial wurde zum Teil in seiner Originalgrösse verwendet. Durch die Faltung der Druckbogen sowie durch die vier Grundfarben des Drucks entsteht eine Fragmentierung der abgebildeten Blumen. Diese widerspiegelt sich in den drei Interviews und deren unterschiedlichen Perspektiven auf die Zusammensetzung, die Darstellung und die Produktion von Blumen. Durch die Gegenüberstellung und Überlagerung von Bild- und Textfragmenten werden De- und Rekontextualisierungen sichtbar. 

Jacqueline Baum *1966 und Ursula Jakob *1955 leben in Biel und Burgdorf und arbeiten seit 2009 als Kollektiv an multimedialen Projekten. In ihrer Arbeit entsteht aus einer oft dokumentarischen Herangehensweise durch Montage eine multiperspektifische und vielstimmige Sichtweise. Dadurch werden verschiedene Bedeutungsebenen erfahrbar gemacht. Der Fokus liegt dabei auf sich verschiebenden Realitäten, sei dies in einem politischen und sozialen oder dem persönlichen Kontext der Identität.

Buchkonzept: Jacqueline Baum und Ursula Jakob in Zusammenarbeit mit Mika Mischler und Nik Thönen (Binnenland), Projektbegleitung: Josef Felix Müller 

Transkribierte Interviews mit Anita Albus, Roger Kuhn und Peter Steltenpohl, Maildialog zwischen Baum und Jakob. 

Herausgeber: Kanton Bern WERK-BUCH/OEUVRE D’ARTISTE 2017