Brooklyn ist. Südöstlich der Insel. Reisenotizen

James Agee

10.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Diaphanes Verlag
  • 2012
  • ISBN: 978-3-03734-227-5
  • Taschenbuch, Broschur
  • 20.3 × 12.8 × 0.7 cm

James Agee durchwandert schreibend Brooklyn: von den alten Stadtteilen im Nord­westen mit ihren Backsteinhäusern über die Brooklyn Bridge und durch die Arbeiterviertel bis in die Hinterhöfe. Er dringt in Wohnzimmer ein, lässt sich in einem Kinosaal nieder, beschreibt Straßenszenen und mit wenigen Sätzen ganze Menschenleben. Durch alles scheinen die historischen Schichten hindurch – und mit der genauen Schilderung noch der nebensächlichsten Details formt sich ein großer Gesang. Ein Text, der das Wesen eines Stadtviertels erfasst und bis heute nichts von seiner Kraft und Wahrheit verloren hat.

Das Porträt Brooklyns, 1938 im Auftrag des »Fortune Magazine« geschrieben, erschien aufgrund künstlerischer Differenzen erst 1968 und ist inzwischen ein Klassiker der New-York-Literatur.

»Hier ist einer der wichtigsten, heftigsten Versuche greifbar, einem zwischenzeitlich literarisch wie filmisch aufgewerteten Raum auf die sprichwörtliche Spur zu kommen.« – Thomas Ballhausen, skug