Das Buch vom Kaspischen Meer

Wassili Golowanow

48.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Matthes & Seitz Berlin
  • 2019
  • ISBN 978-3-95757-700-9
  • 1072 Seiten
  • Gebunden
  • 22.4 × 15 × 7 cm

Das Buch vom Kaspischen Meer ist die vielschichtige Reportage eines durch Raum und Zeit reisenden Schriftstellers auf der Suche nach dem Wesen des größten Sees der Erde und seiner Anrainerländer Kasachstan, Turkmenistan, Iran, Aserbaidschan und der russischen Republik Dagestan. In historischer Tiefenbohrung und persönlichen Begegnungen lotet er die zeitlichen und physischen Bewegungen in einem uns kaum bekannten Raum aus, der sich vom Kaukasus im Westen und der unermesslichen Steppe im Osten, dem Elburs-Gebirge im Süden und dem Wolgadelta im Norden erstreckt. Dieses monumentale geopoetische Werk macht das Kaspische Meer als ein die Kulturen trennendes Gewässer verstehbar.

Wassili Golowanow, 1960 in Moskau geboren, ist Journalist, Schriftsteller und Fotograf. Er arbeitet für verschiedene Literaturzeitschriften und veröffentlichte zahlreiche Bände mit preisgekrönten geopolitischen Essays und Reportagen. Zuletzt bei Matthes & Seitz Berlin erschienen: »Die Insel oder Rechtfertigung des sinnlosen Reisens«.

Eveline Passet, geboren 1958, arbeitet als Übersetzerin aus dem Russischen und Französischen sowie als Rundfunkautorin in Berlin. Sie übersetzte u.a. Pennac, Constant, de Musset, Kuprin, Rosanow und Prischwin. Zuletzt bei Matthes & Seitz Berlin Golowanow »Die Insel«. 2014 erhielt sie den Übersetzerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft und 2017 den Literaturpreis »Zuger Übersetzer-Stipendium«.

Valerie Engler, geboren 1974, ist Literaturübersetzerin aus dem Russischen und Armenischen Sie übersetzte u.a. M. Agejew, Julia Kissina und Alexander Ilitschewski. Sie lebt und arbeitet in Berlin.