Geniale Dilletanten – Subkultur der 1980er-Jahre in Deutschland

24.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Hatje Cantz
  • 2015
  • ISBN 978-3-7757-4034-0
  • 160 Seiten
  • Broschur, 126 Abbildungen
  • 28 x 21 x 1.5 cm

Geniale Dilletanten war der absichtlich falsch geschriebene Titel eines Musikfestivals,das 1981 im Berliner Tempodrom stattfand und zum Synonym einer kurzen Epoche künstlerischen Aufbruchs wurde. Vor allem im Umfeld von Kunsthochschulen erblühte eine Avantgarde, die sich durch künstlerische Vehemenz, genreübergreifendes Experimentieren und den Wunsch nach Selbstorganisation auszeichnete. Diesem Leitgedanken verschrieben sich Bands wie Einstürzende Neubauten, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Ornament und Verbrechen, Der Plan, Palais Schaumburg, Die Tödliche Doris oder Freiwillige Selbstkontrolle. Der Katalog folgt den Musikbands, den Künstlern, Filmemachern und Designern durch die Clubs, Bars und Galerien ihrer Zeit.Das Gefühl des Aufbruchs und der ästhetischen Freiheit wird hierdurch auch für den gegenwärtigen Leser erfahrbar gemacht.