Löwenbaby

Christina Wessely

10.00 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Matthes & Seitz Berlin
  • 2019
  • ISBN 978-3-95757-716-0
  • 90 Seiten
  • Softcover, Klappenbroschur
  • 18.5 × 11 × 1.5 cm

Löwenbabys sind süß und flauschig und zugleich Symbol für Potenz und Überlegenheit. Bis in die 80er gaben sie zusammen mit Fototapete und Baumstamm ein beliebtes Motiv ab für Souvenirs aus den heimischen Safariparks. Heutzutage erscheinen uns diese Bilder höchst befremdlich. Bei der Räumung der großelterlichen Wohnung stößt Christina Wessely auf eine mehr als dreißig Jahre alte Fotografie, die sie mit ihrem Vater und einem jungen Löwen im Safaripark Gänserndorf bei Wien zeigt – sie beginnt zu recherchieren und fördert Erstaunliches zutage. Diese kleine Kulturgeschichte der Löwenbabyfotografie ist das Porträt eines pervertierten Nischengeschäfts und zugleich eine Analyse des sich wandelnden Verhältnisses zwischen Mensch und Tier.

Christina Wessely, 1976 in Wien geboren, ist Historikerin und Kulturwissenschaftlerin. Sie war u. a. am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, an der Universität Wien und an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig, bevor sie an die Leuphana Universität Lüneburg berufen wurde, wo sie seit 2014 Professorin für Kulturgeschichte des Wissens ist.