Magie im Alltag

Karl-Heinz Göttert

9.95 

Verfügbarkeit: kann bestellt werden

  • Reclam
  • 2014
  • ISBN 978-3-15-020361-3
  • 239 Seiten
  • Taschenbuch
  • 19 x 12.1 x 1.5 cm

Warum klopfen wir auf Holz? Warum gilt die Sieben als Glückszahl, aber nicht im »verflixten siebten Jahr«? Warum sind selbst „Sonntagskinder“ nicht vor »Hexenschuss« gefeit? – Ob wir wollen oder nicht: Der Aberglaube begleitet uns, oft unerkannt, durch alle Lebenslagen. Karl-Heinz Göttert bietet in seinem Buch ein Kaleidoskop der Magie in alltäglichen Vorstellungen, Sprüchen, Handlungen.

Aus dem Inhalt:
– Hexen, Geister und Dämonen (Daumendrücken, Auf Holz geklopft, Albträume, Hexenschuss, …)
– Magische Zauberei (Talisman und Amulett, Hufeisen, Ausgependelt, Brezel, Krapfen, Zopfgebäck, Liebeszauber, Böser Blick, …)
– Magie in der Natur (Der Amethyst, der nüchtern macht, Die Poren des Johanniskrauts, Menstruationsblut, Eier vom Osterhasen, Wünschelrute, Spieglein, Spieglein an der Wand, Sternschnuppen und Kometen …)
– Astrologie (Unterm Saturn geboren, Wetterbericht, Sonntagskinder, Finsternisse, Mondsüchtig, …)
– Alchemie (Gold nach Rezept, Ewiges Leben?, Der Mensch aus der Retorte, Der Stein der Weisen, Aphrodisiaka, …)
– Wahrsagung (Bauernregeln, Traumdeutung, Kaffeesatzlesen, Jucken in der Hand, Aus der Hand gelesen, …)
– Zeichen und Zeiten (»Gesundheit!«, Mit dem Finger auf jemanden zeigen, Vom Teufel sprechen, Rote Haare, Ausgeblasene Geburtstagskerzen, Schwarzer Freitag, Das verflixte siebente Jahr, Dreizehn, Weihnachten,…)
– Große Magier (Pythagoras und die Zahlen, Zweierlei Magier im frühen Christentum, Der Zauberer Merlin, Die Prophezeiungen des Nostradamus, Der Schwarzkünstler Agrippa, Paracelsus, ein alchemistischer Arzt, Faust, der Teufelsbündner, Der Geisterbeschwörer Cagliostro …)

 

Karl-Heinz Göttert, geboren 1943 in Koblenz, studierte Geschichte und Germanistik und ist Professor für Ältere deutsche Sprache und Literatur an der Universität zu Köln. Zu seinen Forschungsgebieten gehören die Themenfelder Rhetorik, Magie und Alltag im Mittelalter, zu denen er bereits verschiedene Bücher veröffentlichte. Er hat zuletzt 14 Jahre an der historischen Orgel einer kleinen romanischen Kirche den Dienst versehen.