Manifest für Mensch und Erde – Für einen Aufstand der Gewissen

Pierre Rabhi

18.00 

Verfügbarkeit: In Stock

  • Matthes & Seitz Berlin
  • 2018
  • ISBN 978-3-95757-394-0
  • 112 Seiten
  • Gebunden, mit flexiblem Leinenband
  • 18.5 x 11.6 x 1.5 cm
Unser Planet krankt an der Menschheit. Energie-, Klima- und Nahrungsmittelkrise sind Symptome der größten Naturkatastrophe der Erde. Der Mensch erschöpft ihre Ressourcen, bringt das natürliche Gleichgewicht aus dem Lot und betreibt eine zerstörerische Landwirtschaft. Pierre Rabhi – Galionsfigur der Entschleunigungsbewegung, militanter Umweltaktivst, Landwirt in den Cevennen mit südalgerischen Wurzeln – fordert in diesem Manifest einen Aufstand des Gewissens. Dabei geht er über den bloßen Kampf gegen die Imperative der Produktion, des Wettbewerbs und der Wirtschaftlichkeit hinaus. Er erinnert uns daran, dass ein Leben unter Missachtung der Gesetze des Lebenden nicht möglich ist, dass es kein Leben abseits der Natur gibt, und dass, – gerade weil das, was wir als Zivilisation bezeichnen, nur auf Bewährung existiert, – es jedem Einzelnen von uns obliegt, der Zerstörung jetzt ein Ende zu setzen.
Originaltitel: Manifeste pour la terre et l’humanisme (Französisch)
Übersetzung: Nikolaus de Palézieux

Das könnte dir auch gefallen…