Von der Freundschaft

Michel de Montaigne

7.00 

Verfügbar bei Nachlieferung

  • dtv und C.H. Beck - Kleine Bibliothek der Weltweisheit
  • 8. Auflage, Dezember 2014
  • ISBN 978-3-423-34248-3
  • 144 Seiten
  • Taschen
  • 18 × 11 × 1 cm

»Nichts ist so voll und ganz das Werk unsres freien Willens wie Zuneigung und Freundschaft.«
Mit einem Nachwort von Uwe Schultz.

Kreisrund ist der Raum im dritten Stockwerk des Schlosses von Montaigne. Hier ließ der Herr des Hauses seinen Geist in sich selbst kreisen, gerichtet auf das eigene Innere.
Der französische Philosoph Michel de Montaigne (1533-1592) geht in diesen Essays den Tugenden und Schwächen der Menschen nach. Dem Geist der Renaissance verpflichtet, zeichnet er ein Bild des Menschen in all seiner Widersprüchlichkeit und plädiert für eine ruhige und gelassene Lebensführung und eine unvoreingenommene Hinwednung zum Mitmenschen.