Vogelperspektiven: Weite Felder – Tempelhofer Feld

Auf dem Land sind Feldlerchen rar geworden – die intensive Landwirtschaft macht ihnen zu schaffen. Doch mitten in Berlin liegt ein kleines Feldlerchenparadies. Auf dem Tempelhofer Feld erstreckt sich eine weite Fläche, die für Lerchen geeignet ist und von diesen als Brutgebiet genutzt wird. Bei unserem Spaziergang besuchen wir die Tempelhofer Feldlerchen und halten auch nach anderen urbanen Vogelarten Ausschau. Bitte nach Möglichkeit Fernglas mitbringen – und keine Hunde.

**
Christian Schwägerl ist Biologe, Journalist u.a. für GEO und FAZ, sowie Autor des Buchs „Menschenzeit“, das den Impuls für das „Anthropozän-Projekt“ am Haus der Kulturen der Welt gegeben hat. Er ist Mitgründer von Die Flugbegleiter.

Anmeldung: mail@zabriskie.de

Dauer: 18 – 19:30 Uhr

* 15€ | 11€ erm. mit Flugbegleiter-Abo

In Berlin leben nicht nur 3,5 Millionen Menschen, sondern mit uns zusammen auch unzählige Vögel. Dem urbanen Vogelreichtum wollen wir in der Spaziergangsreihe „Vogelperspektiven“ unsere Aufmerksamkeit widmen. Wir werden mit Christian Schwägerl an verschiedenen Orten im Berliner Stadtgebiet und im Umland vor allem hörend erkunden, welche Tiere hier mit uns leben – mit unterschiedlichen Schwerpunkten bei den jeweiligen Touren.

Die Flugbegleiter ist das wöchentliche Magazin zu Naturschutz, Vogelbeobachtung, Umweltpolitik und ornithologischer Forschung. Elf bekannte sachkundige Umweltjournalist*innen sind dort eure Korrespondent*innen aus Natur und Vogelwelt.
www.flugbegleiter.org

Weitere Termine 2019

Oktober | Zugvögel am Rietzer See
Sa. 26.10., Zeit und Ort werden bekannt gegeben

Ermäßigungen erhalten auch Kinder und Jugendliche, Student*innen, Schüler*innen, Personen, die Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherungen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz) erhalten und sich entsprechend ausweisen.