Zero Sharp stellt vor: Jean-Pierre Brisset | Do. 29. Januar

zabriskie_zero_sharp

Bald steht unsere erste Lesung bzw Buchvorstellung fürs neue Jahr an!

Der junge Berliner Verlag Zero Sharp hat gerade eine Auswahl von Texten des französischen Schriftstellers und Erfinders Jean-Pierre Brisset unter dem Titel „Fürst der Denker. Eine Dokumentation“ veröffentlicht. Die Herausgeber Maximilian Gilleßen und Anton Stuckardt werden euch das Buch am Donnerstag, dem 29. Januar ab 20 Uhr in unserer Buchhandlung präsentieren und in die Welt des Schwimmlehrers, Patisseurs und siebten Engels der Apokalypse einführen.

Über „Fürst der Denker. Eine Dokumentation“
Apollinaire und Stefan Zweig bejubelten ihn vor dem Pariser Panthéon als ‚Fürsten der Denker‘, Duchamp verehrte ihn, Picasso wollte ihn lesen, Breton und Foucault mehrten seinen Ruhm. Jean-Pierre Brisset, Erfinder und Linguist, Aufsichtskommissar der staatlichen Eisenbahn und siebter Engel der Apokalypse, ist eine der enigmatischsten Figuren der frühen Avantgarde. Seine ‚Große Botschaft‘: Der Mensch ist aus dem Frosch hervorgegangen, die Analyse der Sprache beweist es.

Über Zero Sharp
Der Verlag zero sharp wurde 2014 in Berlin gegründet. Im Zentrum seines Programms stehen Übersetzungen von literarischen Werken der klassischen Moderne an der Schnittstelle von bildender Kunst, Linguistik und Psychoanalyse. Besondere Aufmerksamkeit gilt Autoren, die jenseits des bloßen Erzählens die Möglichkeiten der Sprache als solcher mittels spezieller Verfahren erkunden.

www.zerosharp.org
Facebook Veranstaltung