Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Japan Guide (deutsch + english)

Japan Guide (deutsch + english)

Katrin von Maltzahn

Textem Verlag

2022

9783864852756

Softcover

22 x 15

236 pages

Normaler Preis 24,00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 24,00 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Sprache/ Language: Deutsch + English

***********

|de|
Japan Guide ist ausgezeichnet als eines der 25 Schönsten Deutschen Bücher 2023

Im Frühjahr 2019 bereiste ich zum ersten Mal Japan.
Ich blieb für zwei Monate. Meine Reisevorbereitungen starteten gewissenhaft: kurz vorher besuchte ich auf Empfehlung einen zweiwöchigen Japanisch-Intensivkurs für Anfänger*innen am Japonikum der Uni Bochum. Trotz ernsthafter Bemühungen gingen meine Sprachlernversuche komplett daneben. Mir fehlte schlichtweg jegliche Beziehung zu Land und Kultur. Auch wusste ich gar nicht so recht, wie meine Reiseroute aussehen sollte. Schließlich entschied ich mich, Bekannte nach Tipps zu fragen. Und ich hielt mir die Option offen, meinen Aufenthalt ganz gemächlich zu verbringen.

Es kam anders als erwartet – ich lief fast 1000 km zu Fuß durch Stadt und Land, reiste mit schnellen und langsamen Zügen kreuz und quer, besuchte alte Freunde, knüpfte viele neue Bekanntschaften und verfolgte unendlich viele Spuren, die sich mir überall offenbarten.

Nach meiner Rückkehr entstanden Zeichnungen, großformatige Aquarelle und ich arbeitete an einem Buch, einem Japan Guide aus Künstler*innen-Perspektive – alles inspiriert von den Eindrücken und Forschungen in Bezug auf Japan.

Impulse dafür sind die Begegnungen mit einer anderen Kultur – in Bezug auf meine bisherigen Erfahrungen, meinen westlichen Hintergrund. Ich stelle Verknüpfungen zu mir Bekanntem her, unternehme Versuche einer Annäherung an Japan, befrage Vertrautes und Fremdes.

Mein Japan Guide besteht zum großen Teil aus Text – einem Glossar aus 229 Schlüsselwörtern, jeweils ergänzt durch persönliche Erläuterungen. Dazu gehören assoziative Zeichnungen (die Originale haben DIN A4 Format). Es ist ein Künstler*innenbuch – und doch etwas mehr. Die Wörter wurden von mir während meiner Japanreise und im Anschluss zusammengestellt. Meine Themen sind breit gefächert. Es entsteht eine Schnittstelle zwischen Fakten japanischer Geschichte/präzisen Erkundungen vor Ort und persönlichen Beobachtungen/Erfahrungen in Bezug auf meine eigene Geschichte. Parallel zu der Textarbeit spüre ich Auseinandersetzungen durch Bleistift-Zeichnungen nach. Beides, Text und Zeichnung, funktioniert autonom. Zusammen bilden sie meinen subjektiven Blick und die Spurensuche auf unterschiedliche Weise ab.

*****************

|en|
Japan Guide is awarded as one of the Most Beautiful German Books 2023.

In spring 2019, I travelled to Japan for the first time. I stayed for two months. My travel preparations started conscientiously: shortly before, on recommendation, I attended a two-week intensive Japanese course for beginners at the Japonikum of the University of Bochum. Despite serious efforts, my attempts to learn the language completely failed. I simply lacked any relationship to the country and culture. I also didn't really know what my itinerary should look like. Finally, I decided to ask acquaintances for tips. And I kept the option open to spend my stay at a leisurely pace.

It turned out differently than expected - I walked almost 1,000 km through the city and the countryside, travelled criss-cross with fast and slow trains, visited old friends, made many new acquaintances and followed endless traces that revealed themselves to me everywhere.

After my return, I created drawings, large-format watercolours and worked on a book, a Japan Guide from an artist's perspective - all inspired by the impressions and research related to Japan.

The impulses for this are the encounters with another culture - in relation to my previous experiences, my western background. I make connections to what I know, attempt an approach to Japan, question the familiar and the foreign.

My Japan Guide consists largely of text - a glossary of 229 key words, each supplemented by personal explanations. It is accompanied by associative drawings (the originals are in DIN A4 format). It is an artist's book - and yet something more. The words were compiled by me during my trip to Japan and afterwards. My themes are wide-ranging. The result is an interface between facts of Japanese history/precise on-site explorations and personal observations/experiences in relation to my own history. Parallel to the text work, I trace arguments through pencil drawings. Both text and drawing function autonomously. Together they depict my subjective gaze and the search for traces in different ways.

 

Vollständige Details anzeigen